Was ist CB-Funk bzw. Citizen Band Radio?

Citizens Band Radio, auch CB-Radio oder CB-Funk genannt, ist ein Kurzstrecken-Sprachkommunikationssystem das hauptsächlich von Privatpersonen in Kraftfahrzeugen, Wohnungen, Büros und anderen Orten verwendet wird, an denen kein drahtloser Telefondienst verfügbar ist. Ein typisches CB-Radio besteht aus einem kombinierten Sender-Empfänger (einem Transceiver) und einer Antenne. In den Vereinigten Staaten wurden 40 Kanäle mit Frequenzen von 26,965 bis 27,225 Megahertz oder im UHF-Bereich von 460 bis 470 Megahertz CB-Funk zugewiesen. Eine staatliche Leistungsbeschränkung (4 Watt) und praktische Einschränkungen der Antennenhöhe beschränken die Reichweite von CB-Funkgeräten in Kraftfahrzeugen auf etwa 25 km und an festen Standorten auf nicht mehr als 50 km.

Das CB-Radio entstand in den 1940er Jahren in den USA, als die Federal Communications Commission den Citizens Radio Service zur Regulierung von Fernbedienungen und Mobilfunktelefonen gründete. Die Kommission machte CB-Radio 1958 zu einer Sonderklasse des Dienstes und gestattete 1975 die Verwendung als Hobby. Mehrere andere Nationen, darunter Kanada, Jamaika und Deutschland, gestatten ebenfalls CB-Kommunikation.

Webseite über Funktechnik


Willkommen auf unserer Webseite zum Thema Amateur- und CB-Funk. Hier finden Sie in Kürze hilfreiche Informationen über das Thema Amateurfunk, diverse Funkgeräte, Zubehör und mehr.

Diese Webseite befindet sich aktuell im Aufbau und wir würden uns freuen wenn Sie bald wieder vorbeischauen!